Anfang Juni 2008 nutzte ich einen sonnendurchfluteten Tag für einen Abstecher in das kleine Städtchen Weissenburg / Wissembourg im Elsass. Aus der Nähe von Rastatt kommend ging es anfangs durch die sanften Hügel des Elsass. Weissenburg liegt direkt an der französisch-deutschen Grenze, der alte Stadtkern ist fast vollständig erhalten.

Ein schöner Ort, um in einigen Stunden das alte Salzhaus zu besuchen, bei der Abteikirch St. Peter und St. Paul vorbeizuschauen. Entlang dem Flüsschen Lauter durch die Gassen zu schlendern und in einem Bistro einen Petit Noir zu trinken.